Enneagramm

Das Enneagramm der Charakterfixierungen stellt ein äußerst wirkungsvolles Instrument dar, das die unterbewussten Strukturen des Geistes wie eine innere Landkarte vor uns ausbreitet.

Es bietet eine präzise Beschreibung von neun verschiedenen Charaktertypen oder Ego-Strukturen, die nicht nur unsere Persönlichkeit, sondern auch unsere wahre Natur widerspiegelt. In jedem der neun Typen sind die neun essentiellen Eigenschaften enthalten, die das verborgene Entwicklungspotenzial darstellen.

Jeder Mensch hat eine Ich-Struktur entwickelt, die ihn schützen soll vor den Gefühlen von Ohnmacht, Angst und Ungeliebtsein. Genau diese Abwehrstruktur führt aber nicht ins erhoffte Glück, sondern ins Leiden. Die Bewußtmachung der bereits in der Kindheit entwickelten Denkmuster und Ausweichstrategien ermöglicht es, den fixierten inneren Zustand wieder ins Fließen zu bringen und das wahre Potenzial unseres natürlichen Wesens zu entdecken.

In diesem Sinne stellt das Enneagramm der Charakterfixierungen ein wesentliches Werkzeug der Inneren Arbeit auf Gut Saunstorf dar und wird von den Lehrern der Enneallionce und den Therapeuten vor Ort angewandt.

Die moderne Erblinie des Enneagramms beginnt mit Gurdjieff, der das Enneagramm in den Westen brachte. Oscar Ichazo, ein bolivianischer Psychotherapeut, brachte die Typen in die derzeitige Reihenfolge. Er definierte als Erster die Beziehung zwischen Sein und Persönlichkeit. Claudio Naranjo, ein chilenischer Psychiater, verlieh den Typen ihr detailliertes, psychologisches Profil. Weitere Autoren, die halfen, das Enneagramm im Westen zu verbreiten, wie Don Riso und Helen Palmer, stammen von der Linie von Ichazo ab. In den siebziger Jahren haben A.H. Almaas, Faisal Muqaddam und Sanra Maitri mit Claudia Naranjo zusammengearbeitet und die moderne Auffassung von Essenz entwickelt.

OM C. Parkin hat dieses Instrument nach seiner eigenen Ausbildung zu Beginn der 90er Jahre bis heute in der Inneren Arbeit mit Schülern des Weges stets vertieft und verfeinert. Seine tiefen Einblicke in die menschliche Geistesstruktur gibt er nach alter Tradition mündlich an seine Schüler weiter.

„Das Sehen der Charakterfixierung
eines Menschen entfaltet sich
wie eine Blume in der inneren Stille.“
OM C. Parkin

drucken nach oben